Briefmarken Sonderedition „Elektromobilität“

Briefmarken Sonderedition "Elektromobilität"

Kennt ihr schon die Briefmarken Sonderedition „Elektromobilität“ von der Deutschen Post? Beim surfen im Internet habe ich diese zufällig gefunden und bin begeistert. Sehr schöne Idee! Die Briefmarken wurden bereits im Oktober 2016 veröffentlicht, was wieder ein Zeichen dafür ist, dass E-Mobilität an Fahrt aufnimmt. Mit einer Frankierung für 1,90 € sind die Marken zwar eher für größere „Briefe“ gedacht, aber wer weiß, vielleicht mag der ein oder andere sich ja trotzdem dieses schöne Briefmarkenset kaufen 😉

„Es geht um den weltweiten Klimaschutz. Wer 2050 in Deutschland einen Neuwagen erwerben will, für den stellt sich die Frage nach dem Antrieb nicht mehr. Es gibt nur noch Modelle mit Elektromotor. So jedenfalls lautet der Plan der Zero Emission Vehicle Alliance (ZEVAlliance). Deutschland ist seit Dezember 2015 Mitglied dieser Allianz. 2050 soll Elektromobilität Alltag in Deutschland sein. Davon ist man heute noch weit entfernt. Weniger als ein Prozent aller zugelassenen Fahrzeuge besitzen derzeit einen Elektroantrieb. Niedrige Reichweiten und lange Batterieladezeiten schrecken potentielle Käufer ab.

Ein spannender Bereich der Elektromobilität ist der öffentliche Nahverkehr. In Berlin, Braunschweig und Mannheim verkehren bereits E-Busse, deren Batterien per Induktion berührungslos geladen werden. Schnelle Ladezeit an festen Haltestellen bei kurzer Reichweite – diese Rechnung geht auf. In Ningbo (China) fährt seit Ende Juli 2015 ein E-Bus mit einer Reichweite von fünf Kilometern, dessen Batterie in zehn Sekunden aufgeladen ist.“

– Quelle und Bildmaterial: Deutsche Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.